Pressemitteilungen

parcelLab erhält siebenstelliges Investment von TBG und Venture Capital-Fond coparion

München, 10. Januar 2018 – Das Münchner Start-up parcelLab GmbH hat erfolgreich eine Series A-Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich abgeschlossen. Als neue Investoren kommen die TAKKT Beteiligungsgesellschaft mbH (TBG) und der Venture Capital Fond coparion GmbH & Co. KG an Bord. Das zusätzliche Kapital will parcelLab sowohl für die Einstellung neuer Mitarbeiter nutzen als auch in das weitere internationale Wachstum des Unternehmens investieren.

„Wir freuen uns sehr, mit der TBG und coparion zwei weitere starke, strategische Partner mit an Bord zu haben. Wir werden nun intensiv in den Ausbau unserer IT- und Vertriebsteams investieren und sind auf der Suche nach neuen Talenten“, sagt Tobias Buxhoidt, Geschäftsführer und Mitgründer von parcelLab. Gemeinsam mit Anton Eder und Julian Krenge hatte er das Start-up 2014 gegründet, das mittlerweile über 20 Mitarbeiter zählt und weiter wachsen will, auch international.

parcelLab unterstützt Onlinehändler aus der DACH-Region, Italien, Großbritannien und den USA dabei, das Einkaufserlebnis ihrer Kunden zu optimieren. Jedes von Händlern verschickte Paket wird in Echtzeit überwacht und ein Algorithmus erkennt sämtliche Verzögerungen bei der Zustellung. Diese werden dem Kunden dann über verschiedene Kanäle wie E-Mail oder SMS mitgeteilt. Dabei identifiziert die Software des Start-ups sowohl den richtigen Kanal als auch den optimalen Zeitpunkt, wann ein Händler seine Kunden ansprechen und am besten mit ihnen kommunizieren sollte. Mit personalisierten Texten wie Abholbenachrichtigungen oder Zustellankündigungen und Angeboten in ihrer Corporate Identity bleiben die Händler so auch nach dem Kaufvorgang mit dem Kunden in Kontakt, statt diesen Kontaktpunkt den Versanddienstleistern zu überlassen.

„Viele Unternehmen haben den Versand als Teil der Customer Journey bisher vernachlässigt. Dass ein enormes Potenzial für Cross- und Upselling sowie die Stärkung der Kundenbindung darin liegt, entdecken die Versandhändler glücklicherweise immer mehr. Marc O’Polo, Jochen Schweizer, Thomann oder Weltbild dürfen wir bereits zu unseren zufriedenen Kunden zählen, was uns in der Sache natürlich zusätzlich bestätigt“, erläutert Buxhoidt die Vorteile für parcelLab-Kunden.

„Wir fanden es beeindruckend, wie viel parcelLabs Technologie aus existierenden Sendungsdaten der Logistiker extrahieren kann, um daraus eine verbesserte Kundenkommunikation in einem Bereich der Customer Journey zu ermöglichen. Die Geschwindigkeit, mit der bei den Händlern in kürzester Zeit messbare Ergebnisse erreicht werden, hat uns in unserer Investmententscheidung zusätzlich bestärkt,“ erklärt Christian Stein, Managing Director bei coparion. „Wir denken, dass parcelLab in einer guten Position ist, signifikant zu wachsen.“

Auch Franziskus Josten, Geschäftsführer der TAKKT Beteiligungsgesellschaft, sagt: „Wir glauben fest an die Bedeutung der personalisierten Kundenkommunikation nach dem Check-Out. parcelLab bietet mit seinen proaktiven Versandnachrichten eine sehr attraktive Lösung zur Verbesserung des Einkaufserlebnisses für den Kunden und wir freuen uns parcelLab bei der weiteren Entwicklung zu unterstützen.“

 


Pressekontakt:

Vanessa Eiletz                                                             Saskia Müller
PR & Content Manager                                               PR & Events
Tel.: +49 (0)1525 75 11 813                                       Tel.: +49 (0)178 342 15 67
E-Mail: vanessa@parcellab.com                                   E-Mail: parcellab@saskiamueller.com

 

Über parcelLab:

parcelLab bietet Onlineshops eine effiziente Technologie und Umsetzung für gelungene Post-Purchase-Kommunikation. Ziel ist es, Käufer während des gesamten Versandprozesses mit interessanten Informationen zu versorgen und so ein optimales Einkaufserlebnis zu schaffen. Wichtige Zustellereignisse oder -abweichungen werden identifiziert und individualisiert als E-Mail, SMS, Nachricht über Facebook oder innerhalb der Händler-App verschickt. So stärken Unternehmen die Kundenbindung und können weitere Upselling-Potenziale nutzen, indem sie über spezifische Nachrichten Onlineshopper zurück in den Shop lotsen.

Das Münchner Start-Up wurde 2014 von Anton Eder, Tobias Buxhoidt und Julian Krenge gegründet. Heute sind über 20 Mitarbeiter für mehr als 280 internationale Händler in 32 Ländern und 17 Sprachen tätig.

www.parcellab.com

Über die TAKKT Beteiligungsgesellschaft mbH:

Die TAKKT Beteiligungsgesellschaft mbH (TBG) wurde Anfang 2016 als Tochtergesellschaft der TAKKT AG gegründet, einem führenden B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung in Europa und Nordamerika. Ziel der TBG ist die strategische Beteiligung als „Smart Investor“ an jungen, wachstumsstarken Gesellschaften, die auf B2B-Spezialversandhandel oder Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette der TAKKT-Gesellschaften spezialisiert sind. Als Beteiligungsart kommen insbesondere Minderheitsbeteiligungen in Betracht, der Investmentfokus liegt auf jungen Unternehmen, die bereits am Markt aktiv sind und externe Partner zur Finanzierung der Wachstumsinitiativen suchen. Durch Know-how-Transfer und Kooperationen mit den internationalen TAKKT-Gesellschaften sollen Start-ups beim Wachstum und bei der Internationalisierung unterstützt werden. Gleichzeitig ermöglicht die TBG von TAKKT den direkten Zugang zu innovativen Geschäftsmodellen, neuen Produkten und visionären Gründern.

www.takkt.de

Über coparion:

coparion ist ein Venture Capital Investor für junge, deutsche Technologieunternehmen. Mit einem Fondsvolumen von 225 Mio. Euro trägt coparion signifikant zum schnellen und nachhaltigen Wachstum bei.

coparion unterstützt unternehmerischen Weitblick mit Know-how, ohne in das operative Geschäft einzugreifen. Durch die langjährige Erfahrung im Venture Capital und im Aufbau von Unternehmen erkennt das coparion-Team Potenziale und eröffnet neue Perspektiven. coparion bringt die Substanz, Ausdauer und Kreativität mit, um auch schwierige Situationen gemeinsam erfolgreich zu meistern.

coparion finanziert ausschließlich gemeinsam mit Co-Investoren. Der Fokus liegt auf der Start-Up- und jungen Wachstumsphase. Pro Unternehmen investiert der Fonds bis zu 10 Mio. Euro, üblicherweise in mehreren Finanzierungsrunden zu je 0,5-3 Mio. Euro. Coparion hat Büros in Köln und Berlin.

www.coparion.vc

Über den Autor

Janik

Ich bin Head of Marketing bei parcelLab. Deshalb ist mir eine gut gestaltete Website besonders wichtig. An unserer parcelLab Seite feile ich ständig und bin immer auf der Suche nach dem perfektem Design sowie der bestmöglichen Usability. Das gilt allerdings nicht nur für die Website, denn für perfekte und ausgefallene Sneaker habe ich ebenso eine Schwäche.

Passende Beiträge:

Welcome to parcelLab

You arrived at our German website. Do you want to view this website in English?

View Website in English