Pressemitteilungen

Deutscher E-Commerce-Markt 2016 in Zahlen

Der deutsche E-Commerce-Markt boomt! Online-Händler haben letztes Jahr einen Umsatz von über 50 Milliarden Euro Umsatz gemacht und die verkauften Waren mit mehr als 1,5 Milliarden Paketen an ihre Kunden verschickt. Würde man all diese Pakete zusammen auf eine Waage lägen, entspräche das Gewicht zweimal dem der Stadt Berlin. Diese und andere Fun Facts haben der Versanddienstleister parcelLab und Adnymics, Systemanbieter für intelligente Paketbeilagen, in einer Infografik zusammengefasst und anschaulich aufbereitet.

München, 16. November 2017 – Der E-Commerce-Markt in Deutschland boomt und ist gerade in den letzten Jahren stark gewachsen. So haben Online-Händler 2016 einen Brutto-Umsatz von 52,7 Milliarden Euro erwirtschaftet – das ist ein Plus von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Eine Entwicklung, die auch in den nächsten Jahren nicht einreißen wird, wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) sowie die Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2015-2019“ vom Verband der deutschen Internetwirtschaft Eco und Arthur D. Little prognostizieren.

Diese positive Entwicklung liegt im B2C-Segment vor allem an der zunehmenden Digitalisierung des Einzelhandels sowie an der immer weiter zunehmenden Online-Affinität der Verbraucher. Die meisten Kunden – fast 42 Prozent – shoppten 2016 mindestens einmal im Monat online – und kauften dann vor allem Bekleidung und Elektronikartikel. Doch auch der Bereich Lebensmittel hat im letzten Jahr einen Wachstumsschub von mehr als 26 Prozent erfahren und birgt damit großes Potenzial für die Zukunft. Das Wachstum im B2B-Bereich basiert vor allem auch darauf, dass traditionelle Unternehmen ihren Direktvertrieb immer öfter über das Internet abwickeln. Generell gibt es einen allgemein wachsenden Trend zum E-Procurement.

Der Versandkommunikationsdienstleister parcelLab und Adnymics, der Systemanbieter für intelligente Paketbeilagen, haben diese Entwicklung genau betrachtet und als Aufhänger dafür genommen, das Bild vom E-Commerce-Markt 2016 mit Zahlen aus den eigenen Datenbanken noch zu ergänzen.

So haben Online-Händler letztes Jahr insgesamt über drei Milliarden Pakete verschickt. Würde man die alle zusammen auf eine Waage legen, entspräche das Gewicht zweimal dem der Stadt Berlin: 3,9 Milliarden Tonnen. Oder anders: Würde man alle täglich verschickten Päckchen aneinanderreihen, könnte die Strecke von Oslo nach Zypern abstecken – jeden Tag. Um all diese Pakete auszuliefern, legt ein Paketbote während seiner Schicht täglich rund 14 Kilometer zurück und überwindet dabei im Durchschnitt etwa 500 Höhenmeter. Dabei werden pro Tag 770.000 Pakete von den Kunden wieder zurückgeschickt – gut die Hälfte.

Diese und andere Daten rund um den deutschen E-Commerce-Markt 2016 haben parcelLab und Adnymics gesammelt und in einer gemeinsamen Infografik anschaulich aufbereitet.

Hier gibt es die Infografik zum Download.

Die Pressemitteilung finden hier als Word-Dokument oder als PDF.


Pressekontakt:

Vanessa Eiletz                                                     Florian Klötzler
PR & Content Manager | parcelLab                     Public Relations | Adnymics
Tel.: +49 (0)89 414 1717 40                              Tel.: +49 (0)89 2154 691 32
E-Mail: vanessa@parcellab.com                         E-Mail: f.kloetzler@adnymics.com

Über parcelLab
parcelLab bietet Onlineshops eine effiziente Technologie und Umsetzung für gelungene Post-Purchase-Kommunikation. Ziel ist es, Käufer während des gesamten Versandprozesses mit interessanten Informationen zu versorgen und so ein optimales Einkaufserlebnis zu schaffen. Wichtige Zustellereignisse oder -abweichungen werden identifiziert und individualisiert als E-Mail, SMS, Nachricht über Facebook oder innerhalb der Händler-App verschickt. So stärken Unternehmen die Kundenbindung und können weitere Upselling-Potenziale nutzen, indem sie über spezifische Nachrichten Onlineshopper zurück in den Shop lotsen.

Das Münchner Start-Up wurde 2014 von Tobias Buxhoidt, Anton Eder und Julian Krenge gegründet. Heute sind über 20 Mitarbeiter für mehr als 280 internationale Händler vom Firmensitz München aus tätig. Mehr Informationen finden Sie unter www.parcellab.com.

Über adnymics
Das Münchener Start-up Adnymics wurde Ende 2014 gegründet und bietet ein System zur Herstellung von intelligenten Paketbeilagen für den Online-Versandhandel. Das All-in-One-System, bestehend aus Software und Digitaldruckmaschine, analysiert das Surf- und Kaufverhalten von Online-Käufern und generiert daraus individuelle Produktempfehlungen und redaktionelle Inhalte, die den Versandpaketen in Form von hochwertigen, personalisierten Paketbeilagen hinzugefügt werden. Die Beilagen werden just-in-time in der Logistik von Online-Händlern produziert. Werbetreibende können in diesen Paketbeilagen zielgerichtete, intelligente Paketanzeigen buchen. www.adnymics.com

Über den Autor

Janik

Ich bin Head of Marketing bei parcelLab. Deshalb ist mir eine gut gestaltete Website besonders wichtig. An unserer parcelLab Seite feile ich ständig und bin immer auf der Suche nach dem perfektem Design sowie der bestmöglichen Usability. Das gilt allerdings nicht nur für die Website, denn für perfekte und ausgefallene Sneaker habe ich ebenso eine Schwäche.

Passende Beiträge:

Welcome to parcelLab

You arrived at our German website. Do you want to view this website in English?

View Website in English