Inside parcelLab

Inside parcelLab: Coco im Job-Interview

Wie sieht ein Arbeitsalltag bei parcelLab aus? Corinna Bihler nimmt uns mit und zeigt, was sie als Online Marketing Manager bei parcelLab macht.

Das Wichtigste im Überblick

Name: Corinna Bihler (Coco Hontas/Coco Loco/Cocorona)

Alter: 29 Jahre

Position bei parcelLab: Online Marketing Manager

Herkunft: Allgäu (Baden-Württemberg 😉)

1. Erzähle kurz, wie dein gewöhnlicher Arbeitsalltag bei parcelLab aussieht?

Wenn ich morgens meist als eine der Ersten (Andy schlägt leider niemand) ins Büro komme, gönne ich mir erstmal ein Müsli, Kaffee und Tee. Danach logge ich mich in alle unsere Social Media Accounts (und das sind ein paar) und checke, was es so Neues gibt. Wenn ich dann meine E-Mails und Newsletter durchgegangen bin und den Tagesschau Podcast auf Spotify (man muss ja auf dem Laufenden bleiben) angehört habe, kann der Tag so richtig starten. Dann kommt es meist darauf an, was im Moment gerade so anfällt und das reicht von Contenterstellung für unseren Blog sowie Planung unserer Social Media Aktivitäten bis zur Erstellung unseres monatlichen Newsletters und vieles mehr.

2. Wie sieht dein beruflicher Werdegang aus?

Nach meinem Abitur bin ich zwei Monate für ein Praktikum nach London, bevor ich mein Bachelorstudium (BWL) in Nürnberg absolviert habe. Während dem Bachelor war ich aufgrund eines Praktikums für ein halbes Jahr in Hamburg. Nachdem ich meinen Bachelor abgeschlossen habe, habe ich ein weiteres Praktikum bei Outfittery in Berlin gemacht, bevor ich dann mein Masterstudium in Marken- und Medienmanagement in Würzburg absolviert habe. Während meiner Masterarbeit war ich als Werkstudent bei Burda Media in München tätig. Währenddessen habe ich auch beschlossen, dass ich unbedingt in München bleiben möchte. Bei meiner Recherche bin ich dann auf parcelLab gestoßen und habe beim Bewerbungsgespräch relativ schnell gemerkt, dass es mir dort gefallen wird.

3. Was magst du an parcelLab und deinem Job am liebsten?

Mir gefällt die Abwechslung zwischen kreativen und strategischen Aufgaben. Außerdem habe ich in meinem Job sehr viel Freiheit und kann meine Ideen eigenständig umsetzen. Was ich hier außerdem besonders mag: Die coolen Leute und das angenehme Arbeitsklima.

4. Was macht parcelLab deiner Meinung nach einzigartig?

Jeder einzelne Mitarbeiter hat die Möglichkeit sich einzubringen und weiterzuentwickeln. Was parcelLab für mich jedoch zusätzlich so einzigartig macht, sind die Menschen und die legendären Partys (Weihnachten, Fasching, Jubiläum etc.).

5. Welche Eigenschaften hat der perfekte parcelLab-Bewerber?

Bei uns steht Humor ganz weit oben auf der Liste. Wir sind alle ganz entspannt und auch Mal für einen Spaß zu haben. Was außerdem wichtig ist: Der Bewerber sollte Lust auf Neues haben und eine Menge Motivation mitbringen.

6. Wie würdest du das Arbeitsklima bei parcelLab beschreiben?

Super entspannt und offen. Alle verstehen sich gut. Ich persönlich mag es auch lieber mit Männern zusammenzuarbeiten (die sind manchmal ein bisschen umgänglicher, aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel und stimmt natürlich auch nicht immer 😉) und da sind wir auf jeden Fall in der Überzahl.

7. Was war bis jetzt dein Lieblings-Moment bei parcelLab? Und warum?

Es gibt viele Momente bei parcelLab, an die ich mich gerne zurückerinnere. Angefangen von den legendären Partys bis hin zu unserem Skiwochenende im Zillertal – da ist auf jeden Fall einiges dabei.

8. Welche Qualitäten und Stärken konntest du in deiner Zeit bei parcelLab dazugewinnen?

Ich denke die wichtigsten Stärken und Qualitäten, die ich dazugewinnen konnte, sind, selbständiges Arbeiten, dass ich Verantwortung für Themenfelder übernommen habe sowie meine Expertise sowohl in Social Media/Content als auch E-Commerce-Bereich intensivieren konnte.

9. Welchen Herausforderungen musstest du dich in der Zeit bei parcelLab bereits stellen und wie hast du sie gemeistert?

Nachdem mein ehemaliger Chef uns leider verlassen hat (Gruß an Janik!) und wir erstmal keinen Ersatz für ihn hatten, konnte bzw. musste ich viele neue Aufgaben übernehmen und mich selbst in verschiedene Themenfelder einarbeiten. Ich denke aber, dass ich das ganz gut hinbekommen habe und außerdem habe ich in dieser Zeit eine ganze Menge dazugelernt.

10. Was macht München für dich so attraktiv?

Einerseits die Mischung aus Großstadt-Trubel und andererseits die Möglichkeit, in die Berge oder an den See zu fahren. Die Isar ist im Sommer außerdem einer meiner absoluten Lieblingsorte. Es gibt in München wirklich viele coole Ecken, die nicht so schickimicki sind, wie man vielleicht denkt (Bahnwärter Thiel und Container Collective). Die Mischung macht’s!

11. Wie würdest du dein perfektes Wochenende verbringen?

Im Sommer definitiv an der Isar chillen oder sonst bin ich auch sehr oft auf irgendwelchen Festivals anzutreffen – davon gibt es in München überraschenderweise eine Menge. Wenn das Wetter Mal nicht zum draußen sein einlädt, bin ich im Fitnessstudio, mit Freunden unterwegs oder auf irgendwelchen Konzerten zu finden.

12. Mit welchen drei Begriffen würden dich deine Kollegen beschreiben?

  • Zuverlässiger Twinnie (Huyen)
  • Sympathisch & Jugendstil (Dennis)
  • Witzige Musikfluencerin (Nisi)

Möchtest du auch ein Teil des parcelLab Teams werden? Dann bewirb dich einfach bei uns! Hier findest du unsere Stellenausschreibungen.

Schaffe zusammen mit uns eine herausragende Customer Experience. Wir freuen uns auf dich!


Jetzt teilen!

Bjoern Über den Autor

Bjoern

Ich bin der 'Entrepreneur in Residence' bei parcelLab und als Allrounder unterstütze ich das Team in allen Bereichen. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Themen rund um Start-ups oder bin auf den Basketballplätzen in München zu finden.

Passende Beiträge: