Inside parcelLab

Inside parcelLab: Björn im Job-Interview

Wie sieht ein Arbeitsalltag bei parcelLab aus? Björn Jansen nimmt uns mit und zeigt, was er als Entrepreneur in Residence bei parcelLab macht.

Das Wichtigste im Überblick

Name: Björn Jansen

Alter: 29 Jahre

Position bei parcelLab: Entrepreneur in Residence

Herkunft: Amberg, Oberpfalz

1. Erzähle kurz, wie dein gewöhnlicher Arbeitsalltag bei parcelLab aussieht?

Im Münchner Büro bin ich meist kurz vor 7:00 Uhr da und starte mit einer großen Tasse Kaffee in den Tag. Derzeit bin ich allerdings in Australien unterwegs und hier beginnt mein Arbeitstag bereits um 06:00 Uhr – auch mit einer Tasse Kaffee, aber zusätzlichem Meerblick. 😉Danach lese ich erstmal alle Nachrichten, E-Mails sowie anfallenden Aufgaben durch und checke, was ich bei der parcelCrew in der Heimat verpasst habe. Ansonsten läuft jeder Tag allerdings sehr unterschiedlich ab, je nachdem an welchen Themen ich gerade arbeite.

2. Wie sieht dein beruflicher Werdegang aus?

Nach der Schule bin ich erstmal nach Regensburg, um Bauingenieurwesen zu studieren. Nicht meine beste Idee: Ich habe schnell gemerkt, dass das gar nicht mein Thema ist. Daraufhin habe ich Druck- und Medientechnik an der HS München studiert. Spätestens nach meiner Bachelorarbeit (2015) war mir klar, dass ich unbedingt etwas Eigenes gründen und aufbauen möchte. Um Erfahrungen zu sammeln und meine Soft Skills zu verbessern, habe ich nach meinem Abschluss bei einer Werbeagentur im Account Management gearbeitet. 2016 war es dann so weit und ich habe begonnen an meiner ersten (theoretisch) guten Idee zu arbeiten: Eine Suchmaschine für Sport- und Fitnessprodukte. Als Gründer habe ich dabei Erfahrungen in allen Bereichen gesammelt, die in einem jungen Unternehmen von Bedeutung sind. Von der Ausarbeitung der Geschäftsidee, der Gründung einer GmbH über den Aufbau eines Teams bis hin zur Investorensuche und Umsetzung der Website sowie des Brandings. In diesen drei Jahren habe ich unglaublich viel erleben und lernen dürfen. Unter anderem auch, was bei Onlineshops alles nicht so gut funktioniert oder Optimierungspotential bietet. So bin ich dann nämlich auch zu parcelLab gekommen.

3. Was magst du an parcelLab und deinem Job am liebsten?

Die Tatsache, dass ich hier noch sehr viel lernen kann und vor allem das super Team. Meine Position wurde abteilungsunabhängig geschaffen, sodass ich Einblicke in alle Bereiche erhalten kann. Das macht jeden Tag sehr spannend für mich. Und natürlich nicht zu vergessen: Der wöchentliche Taaaaaco Tuesday!

4. Was macht parcelLab deiner Meinung nach einzigartig?

Die kreativen und motivierten Leute hinter parcelLab: Das Team! Alle ziehen an einem Strang und verfolgen ein gemeinsames Ziel. Es herrscht ein super Arbeitsklima, in dem jeder alle Möglichkeiten und Freiheiten bekommt, sich und seine Ideen einzubringen und selbst umzusetzen.

5. Welche Eigenschaften hat der perfekte parcelLab-Bewerber?

Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Motivation und Humor.

6. Wie würdest du das Arbeitsklima bei parcelLab beschreiben?

Super! (Zumindest war es das, als ich das letzte Mal im Büro in München war 😉)

7. Was war bis jetzt dein Lieblings-Moment bei parcelLab? Und warum?

Die letzte Finanzierungsrunde und natürlich der erfolgreiche Abschluss dieser. Warum? Weil es eine Bestätigung dafür ist, dass wir auf dem richtigen Weg sind und jeder im Team seinen Teil dazu beiträgt.

8. Welche Qualitäten und Stärken konntest du in deiner Zeit bei parcelLab dazugewinnen?

Das Lernen hört nie auf und in dem knappen Jahr, in dem ich inzwischen dabei bin, durfte ich bereits sehr viel Neues lernen. Bei der Finanzierungsrunde habe ich noch mehr über die Auswertung und Hintergründe von Unternehmenskennzahlen gelernt. In letzter Zeit arbeite ich verstärkt an unserer Website und konnte dabei mein Wissen über WordPress erweitern.

9. Welchen Herausforderungen musstest du dich in der Zeit bei parcelLab bereits stellen und wie hast du sie gemeistert?

Bei einem Start-Up gibt es immer wieder neue Herausforderungen – das hört nie auf. Täglich gibt es außerdem neue Aufgaben und das finde ich auch gut so, denn an diesen kann man wachsen und Neues lernen.

10. Was macht München für dich so attraktiv?

Inzwischen wohne ich schon seit neun Jahren in München und liebe die Stadt einfach. In die Heimat brauche ich nur etwa zwei Stunden und ansonsten habe ich hier eigentlich (fast) alles, was ich benötige.

11. Wie würdest du dein perfektes Wochenende verbringen?

Für das perfekte Wochenende brauche ich erstmal mindestens 25 Grad. Bei der restlichen Gestaltung bin ich dann gerne flexible. Hauptsache ein bisschen Basketball, gute Freunde und meine Freundin sind dabei.

12. Mit welchen drei Begriffen würden dich deine Kollegen beschreiben?

Gute-Laune-Bär, hilfsbereit/zuverlässig, motiviert (Credits @Coco)

Möchtest du auch ein Teil des parcelLab Teams werden? Dann bewirb dich einfach bei uns! Hier findest du unsere Stellenausschreibungen.

Schaffe zusammen mit uns eine herausragende Customer Experience. Wir freuen uns auf dich!


Jetzt teilen!

Avatar Über den Autor

Corinna

Ich bin Online Marketing Manager bei parcelLab und ständig auf der Suche nach interessanten Trends und Themen für unseren Blog sowie Social Media. Mein Content soll Abwechslung bringen und das gewisse Etwas darf dabei natürlich auch nicht fehlen. In meiner Freizeit schlägt mein Herz für Musik und Sushi.

Passende Beiträge: