Die wichtigsten Ergebnisse unserer Studie über emotionale Schifffahrtserfahrungen

Die wichtigsten Ergebnisse unserer Studie über emotionale Schifffahrtserfahrungen
parcelLab
parcelLab
Di., 15.03.2022
Share:

Wir freuen uns, die Veröffentlichung unserer exklusiven Daten über das emotionale Versanderlebnis bekannt zu geben. Bei der Durchführung dieser Untersuchung arbeiteten wir mit dem externen Unternehmen YouGov zusammen. Ziel der Untersuchung war es, mehr über die Einstellungen und Verhaltensweisen der US-Verbraucher beim Online-Einkauf zu erfahren. Im Gegenzug erfahren wir auch mehr über die Qualität der von US-Marken im Jahr 2022 gebotenen Erfahrungen.

Bei parcelLab verschieben wir die Grenzen des Kundenerlebnisses bei Lagerung, Versand und Retouren. Historisch gesehen sind dies Bereiche, in denen das Kundenerlebnis nicht im Vordergrund steht. Wir helfen Marken, das zu ändern.

Wir sind bestrebt, den aktuellen Stand desOnline-Einkaufserlebnisses zu verstehen, damit wir in der besten Position sind, hilfreiche Lösungen zu finden - für Menschen und Marken. Unsere neuesten Untersuchungen zeigen, welche emotionalen Faktoren US-Konsumenten zu einem Kauf bewegen und wie sich im Gegensatz dazu die Maßnahmen einer Marke negativ auf die Markenwahrnehmung auswirken können.

5 Schlüsselergebnisse unserer Studie über emotionale Versanderfahrungen

53 % der Verbraucher geben an, dass die Zeit nach dem Kauf der emotionalste Teil ihres Einkaufserlebnisses ist

Unsere Untersuchung zeigt, dass die Menschen beim Online-Einkauf emotional reagieren. Insgesamt geben mehr als die Hälfte (57 %) der US-Käufer zu, dass sie emotional mit ihren Einkäufen verbunden sind. Interessanterweise können wir feststellen, dass verschiedene Einkaufserlebnisse unterschiedliche emotionale Reaktionen hervorrufen. So geben 63 % der Befragten an, dass die Abwicklung, der Versand, die Lieferung und die Rücksendung der emotionalste Teil ihrer Einkaufstour sind.

Von den Verbrauchern, die angaben, beim Online-Shopping starke emotionale Reaktionen zu zeigen, betrafen fast fünf von zehn (47 %) den Kauf von Kleidung, 38 % den Kauf von Lebensmitteln und Getränken und 33 % den Kauf von Schönheit und Wellness. Weitere 29 % hatten eine emotionale Reaktion bei der Bestellung von Unterhaltungselektronik.

Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Marken sich um ihre Kunden nach dem Kauf kümmern müssen. Es liegt auf der Hand, dass die Menschen eine emotionale Bindung zu einer Vielzahl von Produkten haben. Egal, was Ihre Marke verkauft, Ihre Kunden wollen von Ihnen hören!

Impulskäufe fördern emotionale Versanderlebnisse

62 % der amerikanischen Verbraucher haben in den letzten 6 Monaten Impulskäufe getätigt. Und innerhalb dieser Gruppe geben 43 % an, dass der Kauf aufgrund eines Anlasses erfolgte. So haben beispielsweise fast zwei von zehn (17 %) Personen Impulskäufe getätigt, um eine berufliche Beförderung zu feiern. 34 % geben an, dass sie bei einem Spontankauf Glücksgefühle oder Aufregung verspüren.

Unsere Untersuchungen haben auch ergeben, dass 26 % der Menschen aufgrund von Stress einen Spontankauf im Internet getätigt haben. Weitere 36 % haben einen Spontankauf aus purer Langeweile getätigt. Es versteht sich von selbst, dass es für eine Marke von großem Wert ist, die Motivation einer Person für einen Kauf zu verstehen. Dies bietet die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit von Impulskäufern zu gewinnen und an ihrer Begeisterung teilzuhaben.

So können Marken beispielsweise Treueprogramme, Prämien oder Geburtstagsangebote entwickeln, die verlockender erscheinen, wenn ihre Kunden einen Impulskauf tätigen wollen. Wenn Sie mit Ihren Kunden auch nach dem Kauf in Verbindung bleiben, können Sie die Verbindung zu Ihren Kunden länger aufrechterhalten. Wenn Sie sie an Ihre Marke binden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder bei Ihnen kaufen werden.

Die Menschen erwarten einen guten und kostenlosen Versand

Es mag überraschen, dass im Jahr 2022 viele Einzelhändler immer noch keinen kostenlosen Versand oder Rückversand anbieten. Andere verlangen, dass die Kunden einen bestimmten Betrag ausgeben, bevor sie für eine kostenlose Lieferung in Frage kommen. Unsere Untersuchungen zeigen, dass dies ein großer Fehler sein könnte.

Unsere Daten zeigen, dass 57 % der Verbraucher ihre Kaufentscheidung von der Verfügbarkeit eines kostenlosen Versands abhängig machen. Wenn Sie diesen Service also nicht anbieten oder die Anzahl der Kunden, die ihn in Anspruch nehmen können, einschränken, könnten Sie die Kunden zu Ihren Konkurrenten treiben.

Die Verbraucher prüfen die Versand- und Rücksendeverfahren, wenn sie sich für ein bestimmtes Geschäft entscheiden. Daher ist es für Einzelhändler wichtig, die Kosten für die Einbeziehung dieser Optionen in ihre Strategie abzuwägen - ist es das wert, potenziell loyale Kunden zu verlieren?

Menschen berücksichtigen die Werte einer Marke, bevor sie einen Kauf tätigen

Unsere Untersuchungen zeigen, dass die Menschen nicht nur nach dem Einkaufen emotional reagieren. Sie sind sich vielmehr bewusst, wo sie ihr Geld ausgeben. Angesichts des großen Angebots an Online-Shops haben die Menschen den Luxus, bei ihren Einkäufen wählerischer zu sein. Es ist zum Beispiel leicht herauszufinden, ob eine Marke mit den eigenen politischen und ethischen Überzeugungen übereinstimmt, so dass die Menschen dies bei ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen.

Wenn Sie also bei Marken kaufen, die Sie unterstützen, fühlen Sie sich gut. Es bedeutet, dass Sie damit zu etwas Größerem, etwas Positivem beigetragen haben. Unsere Untersuchungen zeigen zum Beispiel, dass 22 % der Menschen ihre Kaufentscheidung von ihren politischen Ansichten und ihrer Einstellung zur sozialen Gerechtigkeit abhängig machen. Weitere 22 % würden sich für eine Marke entscheiden, die sich ihrer Meinung nach am meisten für faire Arbeitsbedingungen einsetzt. Ebenso würde jeder Fünfte eine Marke aufgrund der von ihr durchgeführten Umweltinitiativen wählen.

Marken sollten jede Gelegenheit nutzen, um ihre Werte zu verkörpern. An jedem Berührungspunkt mit dem Kunden können sie ihre ethischen Grundsätze zum Ausdruck bringen. Wenn eine Marke beispielsweise eine Auszeichnung für ihre Umweltfreundlichkeit erhalten hat, sollte sie die Auszeichnung in ihre Nachrichten nach dem Kauf aufnehmen. Oder sie könnte ihren Kunden Tipps geben, wie sie umweltfreundlicher werden können. Auf diese Weise macht die Marke wirklich deutlich, dass sie ihre Werte verkörpert. Dadurch wird es für die Menschen einfacher, das Wertesystem der Marke zu erkennen und sich mit ihr zu identifizieren.

Die Menschen haben genug von unpassendem Marketing

Die Menschen haben die Geduld mit Marken verloren, die falsches oder ungenaues Marketingmaterial versenden. Tatsächlich vergraulen Marken, die dies tun, ihre Kunden.

Von den 49 %, die angeben, in den letzten sechs Monaten falsch angesprochen worden zu sein, gaben 42 % an, dass sie sich sofort von den Marketinginhalten der Marke abgemeldet haben. Weitere 24 % haben sich entschieden, die Marke in den sozialen Medien zu blockieren!

43 % gaben an, dass sie Werbung für ein Produkt erhielten, das sie bereits gekauft hatten. 28 % gaben an, dass die beworbenen Artikel nicht altersgerecht waren. Und 28 % erhielten Werbematerial für Produkte für ein Geschlecht, mit dem sie sich nicht identifizieren.

Infolgedessen entgehen den Marken zusätzliche Absatzchancen. Mehr als jeder Fünfte entscheidet sich, nicht bei einer Marke zu kaufen, die ihm unpassendes Werbematerial schickt. Dies muss eine Priorität für die Marken sein.

Marken sollten die Kontrolle über die durchgängige Kommunikation mit ihren Kunden übernehmen. Dies wird dazu beitragen, ein hochwertiges Erlebnis während der gesamten Reise aufrechtzuerhalten.

Was können Marken tun, um das emotionale Versanderlebnis zu steuern?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Menschen bei ihren Online-Einkäufen eine emotionale Komponente haben. Die Menschen sind zunehmend wählerisch, wo sie einkaufen, und berücksichtigen die ethischen Grundsätze, die Versand- und Rückgabebedingungen einer Marke, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Und nach dem Kauf erwarten die Menschen, da sie sich emotional stärker auf das Erlebnis einlassen, ein hohes Serviceniveau - mit maßgeschneiderter Kommunikation und relevanten Marketingmaterialien als Standard. Doch wie können Marken dies leisten?

parcelLab ist die führendeOperations Experience Management Plattform. Wir helfen Ihnen, die Kontrolle über Ihren End-to-End-Kundenkontakt in allen operativen Prozessen, wie Lagerhaltung, Versand und Retouren, zu übernehmen, um die Erwartungen Ihrer Kunden proaktiv zu steuern. Halten Sie Ihre Kunden mit neuen, maßgeschneiderten Berührungspunkten auf dem Laufenden, die einen echten Mehrwert für sie darstellen.

Verfasst von

parcelLab

parcelLab

Schaffe neue Gründe für die Menschen, deine Marke zu lieben. Schaffe herausragende Erlebnisse nach dem Kauf, die auf deine Kunden zugeschnitten sind. Biete personalisierte Berührungspunkte, die Aufmerksamkeit erregen und Loyalität schaffen.

Mehr aus der Kategorie Research