Die Weihnachtseinkaufskampagnen beginnen - wie können Sie sich vorbereiten?

Die Weihnachtseinkaufskampagnen beginnen - wie können Sie sich vorbereiten?
parcelLab
parcelLab
Mi., 16.11.2022
Share:

Es mag noch früh im Jahr sein, aber E-Commerce-Marken und -Einzelhändler blicken bereits auf die Hauptsaison 2022 voraus.

Die Weihnachtseinkaufssaison beginnt jedes Jahr früher

Und dieses Jahr bringt einige zusätzliche Herausforderungen mit sich: steigende Inflation, anhaltende Probleme in der Lieferkette und unsichere Aussichten.

Es ist also wichtiger denn je, sich auf den Erfolg vorzubereiten. Das Goldene Quartal ist eine große Chance für E-Commerce-Händler, sich nach einem schwierigen Jahr zu erholen.

Wir haben 3 wichtige Aktionsbereiche ausgewählt, die Ihnen helfen können, das Beste aus der Hochsaison 2022 zu machen.

 

Vorbereitung auf einen Anstieg der Lieferkette

In diesem Jahr mussten die Einzelhändler und Marken des elektronischen Handels ihre Lieferketten intelligenter gestalten. Eine bessere Nachverfolgung, die Kommunikation mit den Lieferanten, die Erkundung alternativer Routen und die Nutzung von Geschäften zur Erfüllung von Online-Bestellungen waren allesamt wirksame Strategien.

Die Situation hat sich bereits stabilisiert. Aber das Weihnachtsgeschäft bedeutet einen Nachfrageschub, so dass Ihre Lieferketten auf die Belastung vorbereitet sein müssen.

Die meisten US-Verbraucher beginnen spätestens Anfang November mit ihren Weihnachtseinkäufen. Dann werden sie bis weit in den Januar hinein einkaufen, da sich ihre Aufmerksamkeit von den Geschenken auf den Neujahrsverkauf richtet. Und mehr als 50 % der Verbraucher planen, ihre Weihnachtseinkäufe online zu erledigen, so dass ein großer Teil des Drucks auf dem elektronischen Handel lasten wird.

Sie können also von Oktober bis Februar mit einer erhöhten Nachfrage in Ihren Lieferketten rechnen. Beginnen Sie jetzt mit der Planung, damit Sie diese Herausforderung so reibungslos wie möglich bewältigen können.

 

Verstärken Sie Ihre Rückgabesysteme

Rücksendungen bereiten vielen E-Commerce-Händlern Kopfzerbrechen. In dem Maße, wie das Online-Shopping beliebter geworden ist, haben auch die Rücksendungen zugenommen - und mit ihnen die Kosten.

Die Nachfrage nach Rücksendungen ist in der Hochsaison besonders hoch, weil so viele Menschen Geschenke kaufen, die dann umgetauscht oder zurückgegeben werden. Und die vergangenen Jahre haben uns gezeigt, dass die Hochsaison für Rücksendungen bis in den Februar oder sogar März hinein andauert, weil es eine zeitliche Verzögerung nach den Feiertagen und dem Neujahrsverkauf gibt.

E-Commerce-Händler müssen sich auf diesen Anstieg der Rückgaben einstellen:

  • Stellen Sie sicher, dass ihre Rückgaberichtlinien klar und auf dem neuesten Stand sind.
  • Stellen Sie sicher, dass ihre Rücksendeverfahren für die Bewältigung einer großen Zahl von Anfragen gerüstet sind.
  • Erstellen Sie einen Plan, um aus Rücksendungen Stammkunden zu machen.

Dieser letzte Punkt ist der wichtigste. Untersuchungen von parcelLab haben immer wieder gezeigt, dass Kunden schnelle, effiziente und freundliche Rücksendungen schätzen.

Eine einfache Aktualisierung Ihrer Botschaften rund um Rücksendungen oder ein proaktiverer Kundenservice könnten einen großen Unterschied für Ihr Endergebnis ausmachen.

 

Überprüfung der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist vielleicht nicht das Erste, woran Sie denken, wenn es um Weihnachtsausgaben geht. Aber wir wissen, dass den modernen US-Verbrauchern Nachhaltigkeit wichtig ist - und zwar das ganze Jahr über.

Beim Weihnachtseinkauf gibt es viele Online-Bestellungen, Lieferungen, Rücksendungen und Verpackungen. Es lohnt sich, jeden Schritt auf dem Weg zum Kunden zu betrachten, um zu sehen, wo Sie Änderungen vornehmen oder Ihre Umweltfreundlichkeit unter Beweis stellen können.

Zum Beispiel könnten Sie...

  • eine Reihe von Lieferoptionen anbieten, einschließlich nachhaltigerer Optionen.
  • Bieten Sie recycelbare Geschenk- und Verpackungsoptionen an.
  • Heben Sie saisonale Spenden oder gesellschaftliche Veranstaltungen hervor, an denen Ihr Unternehmen beteiligt ist.
  • Kunden dazu ermutigen, Verpackungen wiederzuverwenden, wenn sie Artikel zurückgeben.
  • Geben Sie Tipps für das Recycling von Verpackungen oder die Reduzierung von Weihnachtsmüll.

E-Commerce-Händler sind auch in einer guten Position, um digitale Geschenkkarten anzubieten, die weniger umweltschädlich sind als physische Geschenke. Geschenkkarten sind eine der beliebtesten Geschenkarten bei den Verbrauchern und lassen sich leicht in Ihren Online-Shop einbinden.

Was ist die größte Herausforderung für Ihr E-Commerce-Unternehmen in der Urlaubssaison 2022? Haben Sie schon mit den Vorbereitungen begonnen?

Verfasst von

parcelLab

parcelLab

Schaffe neue Gründe für die Menschen, deine Marke zu lieben. Schaffe herausragende Erlebnisse nach dem Kauf, die auf deine Kunden zugeschnitten sind. Biete personalisierte Berührungspunkte, die Aufmerksamkeit erregen und Loyalität schaffen.

Mehr aus der Kategorie Operations Experience