E-Commerce

So halten Sie Ihre Kunden während der Hochsaison bei Laune

Dieses Jahr war nichts gewöhnlich. Aber auf eines können Sie sich verlassen: Egal was passiert, die Kunden erwarten einen qualitativ hochwertigen Service. Deshalb haben wir einige Top-Tipps zusammengestellt, damit Ihre Kunden auch in dieser Hochsaison das bestmögliche Einkaufserlebnis erhalten.

Normalerweise sind die Händler, die in der Hochsaison (englisch „Peak Season“) am erfolgreichsten sind, diejenigen, die früh mit der Vorbereitung beginnen.
Durch vorausschauende Planung kann alles so reibungslos wie möglich ablaufen, selbst an den ereignisreichsten Shopping-Tagen des Jahres.
Und wenn die Kunden während der Hochsaison einen qualitativ hochwertigen Service erhalten, werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder bei Ihnen einkaufen.
Aber die Sache ist die: 87% der Unternehmen sind mittlerweile der Meinung, dass traditionelle Erfahrungen die Kunden nicht mehr zufrieden stellen, berichtet Accenture.
Aus diesem Grund haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Kunden während der Hochsaison bei Laune halten können.

Verbraucherstudie 2020

Jetzt eintragen und Sie erhalten die Studie kostenlos als PDF direkt in Ihr Postfach

Jetzt downloaden

Bieten Sie eine Self-Service-Option an 

Potenzielle Käufer und Stammkunden wollen schnell Antworten auf ihre Fragen erhalten – und genau diese sollten Sie ihnen geben.
Bestenfalls sogar bevor Kunden überhaupt wissen, was sie fragen möchten. Damit reduzieren Sie die Kundenserviceanfragen, insbesondere in der Peak Season. Daher ist das Angebot einer Self-Service-Option ein schneller Weg, um Kunden zufriedenzustellen.

Wie das funktioniert?
Durch eine proaktive und lückenlose Kommunikation während des Versandprozesses. Über eine eigene Track and Trace Seite können Kunden den Status ihrer Bestellung in Echtzeit verfolgen und wissen genau, wann das Paket bei ihnen ankommt. Die Verwendung einer Sendungsverfolgungsseite trägt dazu bei, die Anzahl der versandbezogenen Kundenserviceanfragen zu reduzieren, da sie den Kunden spezifische Details über ihre Bestellung, ihre Lieferung und alle Echtzeit-Aktualisierungen liefert, sobald diese erfolgen.
Kunden können sich darauf verlassen, dass ihnen alle relevanten Informationen proaktiv über die Track & Trace Seite mitgeteilt werden, sodass sie nicht das Gefühl haben, sich telefonisch oder per E-Mail informieren zu müssen.

Proaktiv kommunizieren

Laut Microsoft geben 96% der Verbraucher weltweit an, dass der Kundendienst ein wichtiger Faktor dafür ist, ob sie einer Marke gegenüber loyal sind. Um Kunden glücklicher zu machen, sollten Händler die Art und Weise, wie sie kommunizieren, überdenken.

Zunächst sollten sie über die langweiligen Benachrichtigungen während des Versands hinausgehen und überlegen, was der Kunde wirklich wissen möchte. Überlegen Sie sich, wann Ihre Käufer von relevanten Informationen profitieren würden. Mit diesen Kenntnissen im Hinterkopf, sollten Sie einen Kommunikations-Workflow schaffen, der den Bedürfnissen Ihrer Kunden entspricht – vom Checkout, über den Versand bis zur möglichen Retoure.
So wird der emotionalste Teil der Customer Journey für den Kunden zum positiven Shoppingerlebnis. Dadurch, dass Sie den Kunden alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellen, werden sie sich rundum betreut und wertgeschätzt fühlen.

Persönlich, individuell & relevant

Wie können Sie als Händler die Erwartungen Ihrer Kunden in der Hochsaison 2020 übertreffen?
Ein guter Weg ist es, die gesamte Kommunikation persönlich und relevant zu gestalten. Durch das Bereitstellen hoch personalisierter und zielgerichteter Inhalte, wie z. B. Produktempfehlungen oder Rezensionen, können Onlineshops ihre Kunden auch langfristig an sich binden. Indem sie ihre Tonalität und ihr Branding konsistent gestalten, fühlen sich die Inhalte vertraut und wiedererkennbar an. Marken sollten ihre Kunden durchweg ein positives Gefühl sowie ein Gefühl der Wertschätzung zukommen lassen. Dies wird Kunden nicht nur glücklich machen, sondern auch deren Loyalität erhöhen. Darüber hinaus können Sie die Track & Trace Seite sowie die individuellen Daten der Kunden dazu nutzen, um höchst personalisierten und relevanten Content auszuspielen. Dies wird dazu beitragen, Ihre Verkäufe und Einnahmen zu steigern – vor, während und über die Hochsaison hinaus.

Sind Sie bereit für die Hochsaison 2020?

Abschließend lässt sich sagen, dass es entscheident ist, Kunden jederzeit über Neuigkeiten zu informieren, um sie interessiert und bei Laune zu halten. In der anstehenden Peak Season wird das Angebot einer gut durchdachten, personalisierten und proaktiven Versandkommunikation Ihre Kundenserviceanfragen merkbar senken und damit Ihr Customer Service Team entlasten. Ihre Kunden werden sich über einen einfachen Lieferprozess freuen und in Zukunft gerne wieder in Ihrem Onlineshop einkaufen.
So machen Sie aus einmaligen, saisonalen Käufern langfristige Bestandskunden.

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Post-Sales-Kommunikation verbessern können?
Dann zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten.


Jetzt teilen!

Avatar Über den Autor

Corinna

Ich bin Online Marketing Manager bei parcelLab und ständig auf der Suche nach interessanten Trends und Themen für unseren Blog sowie Social Media. Mein Content soll Abwechslung bringen und das gewisse Etwas darf dabei natürlich auch nicht fehlen. In meiner Freizeit schlägt mein Herz für Musik und Sushi.

Passende Beiträge:
Enjoyed reading?

Check out more content now! 
Read blog
close-link